Immobilienrente/Umkehrhypothek

 

Immobilienrente/Umkehrhypothek

Da die staatliche Rente schon seit Jahren an allen Ecken und Enden gekürzt wird, geht es den Rentnern in Deutschland immer schlechter. Selbst, wer sein Leben lang fleißig gearbeitet hat und kontinuierlich Beiträge in die Rentenkasse einzahlte, kann sich heute nicht mehr darauf verlassen, seinen Lebensabend finanziell abgesichert zu verbringen.

Gerade beim Thema Immobilien ergibt sich für Rentner oft ein großes Dilemma. Man hat sein Leben lang gearbeitet, das eigene Haus mühsam abbezahlt, so dass im Rentenalter zumindest diese Belastungen wegfallen. Jedoch reicht die Rente hinten und vorne nicht, um beispielsweise Modernisierungen oder Umbauten an der Immobilie vorzunehmen. Auch die energieeffizienten Umbaumaßnahmen wie Außenfassade dämmen, Fenster austauschen oder ein neues Dach werden immer mehr zu Last. Dabei ist die häusliche Pflege in Deutschland auf dem Vormarsch, allerdings müssen dafür viele Immobilien komplett an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. Dafür könnten beispielsweise der Umbau von Türschwellen und Treppen sowie der Einbau eines Aufzugs notwendig werden.  

Doch die meisten Rentner haben einfach nicht genug Kapital ansparen können, um solch große Investitionen zu tätigen.

 

Worum geht es bei einer Immobilienrente?

Immobilienrente ist das Gegenteil eines Hypothekendarlehens

Das Prinzip ist relativ einfach: Es handelt sich dabei um den exakt entgegengesetzten Fall eines normalen Immobilienkaufs per Hypothekenkredit. Während in diesem Fall der Käufer den Kaufpreis für die Immobilie in monatlichen Raten an den Kapitalgeber bezahlt und somit die Immobilie Stück für Stück erwirbt, veräußert der Eigentümer im Falle der Immobilienrente seine Immobilie sofort an eine Bank oder einen anderen Kapitalgeber, und erhält dafür entweder einen Einmalbetrag oder monatliche Rentenbeträge ausgezahlt.

 

Unterschied zwischen Immobilienrente und Verkauf der Immobilie

Nun mag sich mancher fragen, was denn dabei der Unterschied zu einem üblichen Immobilienverkauf ist.

Der größte Unterschied besteht darin, dass der Eigentümer der Immobilie ein lebenslanges Wohnrecht behält. Das bedeutet: Als Rentner können Sie sicher sein, Ihren gesamten Lebensabend im eigenen Haus zu verbringen, bekommen jedoch trotzdem Monat für Monat (oder in einer Einmalzahlung) Geld für Ihre Immobilie ausgezahlt. Selbstverständlich können Sie auch von unseren baulichen Fähigkeiten Gebrauch machen.

 

 

 

 

 

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Sie haben Fragen, dann zögern Sie nicht und vereinbaren Sie einen Besprechungstermin vor Ort. Gerne beraten wir Sie rund um unser Angebot

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

DLZB Nürnberg GmbH 

Ulmenstr. 52a

90443 Nürnberg

 
Kontakt

Telefon: + 49 (911) 480 51 - 480

Telefax: + 49 (911) 480 51 - 460

 

E-Mail: info@dlzb.de

 

Anfahrt


Druckversion Druckversion | Sitemap
DLZB Nürnberg GmbH